Das A-cappella-Festival geht in die nächste Runde

RORSCHACH. Die zehnte Auflage des A-cappella-Festivals in Rorschach ist am vergangenen Wochenende bestens gestartet. Die Formation Bliss erntete am Freitagabend Standing Ovations und am Samstag überzeugten fünf Gruppen aus ebenso vielen Ländern in verschiedenen Rorschacher Lokalen.

Drucken
Teilen
Die Gruppe Bliss hatte am Freitagabend in Rorschach einen Auftritt. (Bild: Corina Tobler)

Die Gruppe Bliss hatte am Freitagabend in Rorschach einen Auftritt. (Bild: Corina Tobler)

RORSCHACH. Die zehnte Auflage des A-cappella-Festivals in Rorschach ist am vergangenen Wochenende bestens gestartet. Die Formation Bliss erntete am Freitagabend Standing Ovations und am Samstag überzeugten fünf Gruppen aus ebenso vielen Ländern in verschiedenen Rorschacher Lokalen. Rund 750 Besucher haben die Auftritte gesehen. Das Festival ist damit aber beileibe nicht gelaufen.

Drei feurige Spanierinnen

Am kommenden Samstagabend treten wiederum fünf verschiedene Formationen in fünf Rorschacher Lokalen auf. Mit dabei sind «El Chikiboom» aus Barcelona. Die Gruppe besteht gemäss Mitteilung aus drei feurigen Spanierinnen, die Swing und Boogie-Woogie singen. Gleich drei Gruppen reisen am Samstag aus Deutschland an. Es sind dies «5 vor der Ehe», «Slixs» und die «Giselas». Einen kürzeren Anfahrtsweg hat hingegen das Männerquintett «Pagare Insieme», das aus der Schweiz kommt. Ihr Programm besteht ausschliesslich aus eigenen Songs.

Konzertchor in der Kirche

Am Sonntag schliesslich hat die St. Galler Singschule einen Auftritt. Der Konzertchor beginnt um 17 Uhr in der evangelischen Kirche Rorschach. (cit/roh)

www.acappella-rorschach.ch

Aktuelle Nachrichten