Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Dani Ziegler auf Thaler Bühne

Thal Wer kennt ihn nicht, den Appenzeller Daniel Ziegler, der als Bassist von «Giacobbo/Müller» etwa so charmant ist wie ein Holzpflock. Jetzt kommt der Charmebolzen abendfüllend und solo am kommenden Freitag um 20 Uhr in den Ochsensaal. Die Rolle des schlechtgelaunten E-Bass-Spielers hat der gebürtige Gaiser während seiner langjährigen Zusammenarbeit mit Simon Enzler aufgebaut und vier Jahre lang in Kurzauftritten bei «Giacobbo/Müller» durchgezogen. In seinem abendfüllenden Bühnenprogramm «Bassimist» kombiniert er Pessimismus mit Humor und Musik und zeigt sich von einer überraschenden Seite. Kann der noch was anderes als mürrisch sein? Und ob! Ziegler ist ein erstklassiger Musiker, der das Bassspiel in seiner Schulzeit in der Kanti Appenzell erlernte und in der Jazzschule in St. Gallen perfektionierte. Ihn wurmt’s, dass in der Hitparade alles gleich tönt: vor allem, weil er weiss, mit welchen Tricks man garantiert einen Charthit landet. Von Harmonie bis Performance bewegt sich Ziegler in durch das Rezept eines Superhits. Eine Platzreservation unter www.donnerstags-­ gesellschaft.ch wird empfohlen, Türöffnung ist um 19.15 Uhr. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.