Damann, Huser und Mächler für die Regierung

ST.GALLEN. Nach den angekündigten Rücktritten von Willi Haag (FDP) und Martin Gehrer (CVP) aus der St. Galler Regierung haben FDP und SVP bereits eine Kandidatur angekündigt. Auch die CVP hat nun mit Kantonsrat Bruno Damann aus Gossau ihren «Wunschkandidaten» gefunden.

Merken
Drucken
Teilen
Bruno Damann (Bild: Urs Bucher/Archiv)

Bruno Damann (Bild: Urs Bucher/Archiv)

Nach der Wahl ist vor der Wahl. Im Kanton St. Gallen steht den Parteien im nächsten Jahr ein Wahlmarathon bevor. Am 28. Februar werden nicht nur die 120 Sitze im Kantonsrat neu verteilt, sondern auch bei der Regierung stehen Erneuerungswahlen an.

Aktuell setzt sich die St.Galler Regierung aus zwei FDP-, zwei CVP- und zwei SP-Mitgliedern und einem SVP-Mitglied zusammen. Willi Haag (FDP) und Martin Gehrer (CVP) treten nicht mehr an.

Bruno Damann für Martin Gehrer
Martin Gehrer kündigte seinen Rücktritt bereits im März an. Zwei Tage nach den eidgenössischen Wahlen legte die CVP die Karten offen. Bruno Damann sei als «Wunschkandidat» aus der Evaluation der Findungskommission hervorgegangen, sagte Margrit Stadler am Dienstag an der Delegiertenversammlung der St.Galler CVP in Degersheim.

Bruno Damann (Bild: Urs Bucher/Archiv)

Bruno Damann (Bild: Urs Bucher/Archiv)

Bruno Damann bringe neben seiner beruflichen Tätigkeit als Arzt auch vielfältige politische Erfahrung auf kommunaler und kantonaler Ebene mit, heisst es in einer Mitteilung der CVP. Der 58-Jährige ist seit 2012 Mitglied des Kantonsrats und seit 2013 im Stadtrat von Gossau. Bei den Nationalratswahlen erhielt er 17'203 Stimmen und landete auf dem achten Platz der 12er-Liste der CVP. Nach der Nomination durch die Regionalpartei entscheiden die Delegierten am 5. November über die Kandidatur. Der zweite St.Galler CVP-Regierungsrat Benedikt Würth, seit November 2010 im Amt, tritt nochmals an.

Herbert Huser (Bild: pd)

Herbert Huser (Bild: pd)

SVP will zweiten Sitz
Die SVP strebt neben Bildungschef Stefan Kölliker einen zweiten Sitz in der St.Galler Regierung an. Der SVP-Kantonalvorstand portiert Herbert Huser als Kandidat für die Regierungsratswahlen. Der 58-jährige Rheintaler Architekt und Unternehmer Herbert Huser wurde 2008 in den Kantonsrat gewählt und ist seit 2012 Präsident der SVP des Kantons St.Gallen. Die Nominationsversammlung findet am 28. Oktober 2015 in St.Margrethen statt.

Marc Mächler (Bild: pd)

Marc Mächler (Bild: pd)

Für die FDP kandidiert Kantonalparteipräsident Marc Mächler.
Der 45-jährige Banker und Kantonsrat will Nachfolger des zurücktretenden Baudirektors Willi Haag (FDP) werden. Die Nominationsversammlung der FDP findet am 4. November statt. (sda)