Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

CWG muss über die Bücher

Anpassung Das Urteil des Verwaltungsgerichts, das den Rekurs von Hansjörg Albrecht gegen das geplante Alterszentrum abgewiesen hatte, ist seit kurzem rechtskräftig. Der Realisierung des Projekts stehe nun nichts mehr im Wege, schreibt die Bauherrin, die Christlichsoziale Wohnbaugenossenschaft St. Gallen (CWG). «Wir freuen uns sehr darüber, dass wir mit unserem Projekt für Betreutes Wohnen im Riethüsli endlich weitermachen können.» Zunächst müsse der Vorstand aber nochmals über die Bücher. Da seit der ersten Ausarbeitung des Projektes mehrere Jahre vergangen seien, müssten einige Details neu beurteilt und gegebenenfalls an die heutigen Verhältnisse angepasst werden. Das letzte Wort haben die Genossenschafter, die an einer ausserordentlichen Versammlung über das Projekt abstimmen werden. Wann diese sein wird, teilte die CWG nicht mit. (pd/dag)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.