CURLING: Titel erfolgreich verteidigt

Die St. Galler Cherry Rockers sind Schweizer Meister. Dem Juniorenteam gelingt dies zum zweiten Mal in Folge.

Drucken
Teilen
Die Meistermannschaft (von links): Tobias Hilfiker, Timon Biehle, Luca de Toffol, Patricia Matt (Trainerin), Andrin Ziltener, Alissa Rudolf. (Bild: PD)

Die Meistermannschaft (von links): Tobias Hilfiker, Timon Biehle, Luca de Toffol, Patricia Matt (Trainerin), Andrin Ziltener, Alissa Rudolf. (Bild: PD)

Das U-13-Team des Junioren Curling Centers St. Gallen hat sich am Wochenende an der Schweizer Meisterschaft in Adelboden keine Blösse gegeben: Nach einer gelungenen Gruppenphase fegten die St. Galler den Gegner aus Wetzikon im Final mit 6:0 vom Eis. Von insgesamt sechs Spielen konnten die Elf- bis Dreizehnjährigen alle für sich entscheiden. Am zweitägigen Turnier hatten 14 Mannschaften teilgenommen.

Für die St. Galler Cherry Rockers ist dies der zweite Schweizer-Meister-Titel hintereinander. Bereits vor einem Jahr war die Equipe unter der Leitung von Trainerin Patricia Matt erfolgreich gewesen.

Leichtere Steine, kürzere Spiele

Cherry Rockers nennt man im Curling die Kategorie für Junioren, die jünger als 13 Jahre alt sind. Die Steine, die hier übers Eis gleiten, sind kleiner wie bei den Erwachsenen – und mit 10,5 Kilogramm auch etwa halb so schwer. Auch ist die Spieldauer auf dieser Stufe auf eine Stunde begrenzt. Ansonsten gelten für Curler und Cherry Rockers aber dieselben Spielregeln. Trainerin Patricia Matt betreut seit über 20 Jahren Junioren in St. Gallen. Am Wochenende konnte die 56-Jährige ihren dritten Schweizer-Meister-Titel feiern. (al)