Cozzio eine Nasenlänge vor Jans

Kopf-an-Kopf-Rennen sind sich Stadträte aus dem Wahlkampf gewohnt. Ein solches lieferten sich gestern Nino Cozzio und Peter Jans.

David Gadze
Drucken
Teilen
Sieger im Duell der Stadträte: Nino Cozzio bei der Zieldurchfahrt. (Bild: pd/Benjamin Schlegel)

Sieger im Duell der Stadträte: Nino Cozzio bei der Zieldurchfahrt. (Bild: pd/Benjamin Schlegel)

Kopf-an-Kopf-Rennen sind sich Stadträte aus dem Wahlkampf gewohnt. Ein solches lieferten sich gestern Nino Cozzio und Peter Jans. Allerdings nicht auf politischem Parkett, sondern auf der Strasse: Beim Seifenkistenrennen im Riethüsli duellierten sich der co-dienstälteste und der dienstjüngste Stadtrat. Kein zweiter (Wahl-)Gang, sondern nur ein Lauf mit nur einem Sieger. Mann gegen Mann, Uhr gegen Uhr. Am Ende hatte Nino Cozzio mit einer Zeit von 1:30,04 die Nase hauchdünn vorn. 27 Hundertstelsekunden lag er im Ziel vor Peter Jans.

*

Im Zielbereich sprach der Sieger angesichts des knappen Abstandes von einem «harmonischen Rennen», während Peter Jans nach Erklärungen suchte, wo er die knappe Viertelsekunde verloren hatte. Vermutlich sei ihm im flachen Schlussabschnitt ein Fahrfehler unterlaufen, vermutete der Vorsteher der Technischen Betriebe.

Oder lag es an der Farbe der Seifenkiste? Sozialdemokrat Jans musste mit dem blauen Renner vorliebnehmen, während CVP-Pilot Cozzio im ferrariroten Boliden die Strecke entlang der Oberhofstettenstrasse hinuntersausen durfte.

Zuschauer hätten jedoch gemunkelt, dass Nino Cozzio im oberen Streckenabschnitt abgekürzt habe, wusste Quartierentwickler Peter Bischof zu berichten. Darauf angesprochen, wollte der Sozialdirektor jedoch nichts von einem solchen Vorkommnis wissen.

*

Im Wahlkampf-Rennen im nächsten Jahr müssen die beiden Stadträte jedenfalls bessere Resultate vorweisen, um es aufs Fünfer-Podest zu schaffen. Gestern wurden sie nämlich deutlich abgehängt: Die schnellste aufgestellte Zeit betrug 58,22 Sekunden. Die stadträtlichen eineinhalb Minuten reichten also nicht einmal, um den Hinterkopf des Siegers zu sehen.