Comedy mit Regula Esposito

Ab morgen Freitag tritt in der Kellerbühne die Zürcher Kabarettistin Regula Esposito auf. «Superhelga» heisst ihr neues Programm, und darin wagt sie einen Blick in die Abgründe der digitalen Welt.

Drucken
Teilen

Ab morgen Freitag tritt in der Kellerbühne die Zürcher Kabarettistin Regula Esposito auf. «Superhelga» heisst ihr neues Programm, und darin wagt sie einen Blick in die Abgründe der digitalen Welt. Angekündigt wird ein «verbaler Schlagabtausch mit virtuoser Wortakrobatik, schnellen Zungenbrechern und einer blitzgescheiten, hinterhältigen Abrechnung mit der Zukunft». Auch neue Songs hat Regula Esposito dabei, geschrieben vom St. Galler Roman Riklin.

Regula Esposito dürfte manchen noch von der Kabarettgruppe Acapickels bekannt sein. 18 Jahre lang trat sie mit dem Frauen-Quartett auf, bevor sie 2010 ihre Solo-Karriere startete. Nach «Helga is bag» und «Hellness» ist «Superhelga» ihr drittes Solo-Programm. Weitere Vorstellungen in der Kellerbühne: 15./18./20–22. Oktober, jeweils um 20 Uhr. (pd/rbe)