Cocktails, Riot Girls und Bikinis

Frauenpower ist heute im «Treppenhaus» angesagt: Die Berlinerinnen Gurr spielen mit Bikini Beach. Zeitgleich werden erprobte Cocktails serviert.

Merken
Drucken
Teilen
Die Berlinerinnen der Band Gurr spielen heute im Treppenhaus. (Bild: pd)

Die Berlinerinnen der Band Gurr spielen heute im Treppenhaus. (Bild: pd)

RORSCHACH. Heute abend ist die Berliner Frauenband Gurr im «Treppenhaus» in Rorschach zu Gast, unterstützt werden sie von der Konstanzer Band Bikini Beach. Parallel dazu findet die erste Ausgabe des Cocktail-Abends «Déja-Bu?» nach der Sommerpause statt. Die Gäste erwartet eine vom «Treppenhaus»-Team ausgesuchte Auswahl an Cocktails, Apéritifs und Longdrinks, wie es in einer Mitteilung des «Treppenhaus» heisst.

Berliner Gurr sind Höhepunkt

Nachdem die Konzertsaison im «Treppenhaus» gestern eingeläutet worden ist, findet heute der zweite Konzertabend im Herbst statt. Gurr sind zu dritt unterwegs. So kantig ihr Name klingen mag, so gerade kommt einem der Sound der drei Frauen entgegen: Die Berliner Band liebt die trashigen 60er-Jahre und verirrt sich nur zu gerne in die poppige Girl-Group-Ära, um zugleich mächtig die Saiten zu zupfen, heisst es in einer Mitteilung vom «Treppenhaus.» Gurr sind unter anderem von Vorbildern aus den Sechzigerjahren geprägt. Gleichzeitig bewegen sie sich im politischen und musikalischen Metier der 90er-Jahre-Riot-Girl-Bewegung.

Bikini Beach eröffnen Konzert

Als erstes stehen aber gegen 21.30 Uhr Bikini Beach aus Konstanz auf der Bühne. Die Musik von Bikini Beach orientiert sich ebenfalls am Sechzigerjahre-Sound. Auch sie treten heute zu dritt auf die Bühne und machen einen «zünftigen Beat mit warmem Farfisa-Orgelsound, der mit schlagenden Rhythmen zusammentrifft». (pd/jor)

www.treppenhaus.ch