Circus Knie kommt in die Stadt

Nächste Woche schlägt der Circus Knie sein Zelt in St. Gallen auf. Bis 5. Mai gastiert der Nationalzirkus auf dem Spelteriniplatz. Dann gilt: Manege frei für die bunte Welt des Zirkus mit dem Motto «phénoménal».

Drucken
Teilen
Traditionell treten auch Pferde in der Manege auf. (Bild: ky)

Traditionell treten auch Pferde in der Manege auf. (Bild: ky)

Am Montag zieht der Zirkus Knie für eine Woche in St. Gallen ein. Ab sechs Uhr morgens baut der Nationalzirkus auf dem Spelteriniplatz sein Zelt auf. Mit ihm sind Artisten aus aller Welt, Tiere und Helfer zu Gast.

Die diesjährige Tournée steht unter dem Motto «phénoménal». Traditionsgemäss gehört eine Elefanten- und Pferdenummer zum Repertoire. Daneben sind 42 Artisten mit dem Zirkus unterwegs. Mit der «Truppe Sokolov» und dem Duo «Desire of Flight» sind die beiden Gewinner des Zirkusfestivals in Monte Carlo im Programm. Auch Gleichgewichtskünstler, Handstand- und Schleuderbrett-Akrobaten treten in der Manege auf. Mit Mario Berousek engagierte der Nationalzirkus zudem den gemäss Guinnessbuch der Rekorde schnellste Jongleur der Welt. Clown Rob Torres und Bauchredner Willer Nicolodi sorgen für die Lacher unter dem Zirkusdach, wie der Circus Knie mitteilt.

Bereits am Dienstag, 28. April geht die St. Galler Premiere über die Bühne. Montag bis Freitag findet sodann täglich um 20 Uhr eine Aufführung statt. Am Samstag finden jeweils um 13.30 Uhr, 17 Uhr und 20.30 Uhr Vorstellungen statt. Am Sonntag beginnt die erste Darbietung bereits um 10.30 Uhr. Sie wird um 14.30 und 18 Uhr wiederholt. Tickets sind jeweils ab 10 Uhr an der Zirkuskasse oder über alle Ticketcorner-Verkaufsstellen erhältlich. Die Tiere der Show sind ab Dienstag, 28. April, von 10 bis 19 Uhr im Zirkuszoo zu bestaunen. Das Gastspiel des Circus Knie auf dem Spelteriniplatz dauert bis zum 5. Mai. (pd/nh)

www.knie.ch