Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

CHOR: Dem Männerchor Gossau und dem Frauenchor Querbeet ist der Spagat geglückt

100 Sängerinnen und Sänger haben unter dem Motto «Modern Times» vielfältige Abendunterhaltung geboten. Auf das Konzert haben der Männerchor Gossau und der Frauenchor Querbeet lange hingearbeitet.
Manuela Bruhin
Gelungenes Experiment: der Männerchor Gossau und der Frauenchor Querbeet am gemeinsamen Auftritt im Fürstenlandsaal. (Bild: Urs Bucher)

Gelungenes Experiment: der Männerchor Gossau und der Frauenchor Querbeet am gemeinsamen Auftritt im Fürstenlandsaal. (Bild: Urs Bucher)

Manuela Bruhin

redaktiongo@tagblatt.ch

Fällt das Wort «Männerchor», haben viele wohl ein eher traditionelles Bild vor Augen. Man denkt an ältere Lieder, an ein älteres Publikum und kaum an Nachwuchssänger. Diesen Vorurteilen wollten die Mitglieder des Männerchors Gossau und Frauenchor Querbeet entgegenwirken. «Wir wollen den Leuten ein anderes Bild zeigen», sagt OK-Präsident Marcel Wüthrich. Die beiden Vereine organisierten unter dem Titel «Modern Times» einen Kulturanlass im Gossauer Fürstenlandsaal. Und diese besondere Verbindung schien den Nerv vieler Zuschauer getroffen zu haben. Die Plätze waren am Samstag alle ausverkauft.

Bild: Urs Bucher
Bild: Urs Bucher
Bild: Urs Bucher
Bild: Urs Bucher
Bild: Urs Bucher
Bild: Urs Bucher
Bild: Urs Bucher
Bild: Urs Bucher
Bild: Urs Bucher
Bild: Urs Bucher
Bild: Urs Bucher
Bild: Urs Bucher
Bild: Urs Bucher
Bild: Urs Bucher
Bild: Urs Bucher
Bild: Urs Bucher
Bild: Urs Bucher
Bild: Urs Bucher
Bild: Urs Bucher
Bild: Urs Bucher
Bild: Urs Bucher
21 Bilder

Männerchor Gossau und Frauenchor Querbeet

Das Programm versprach auch nicht zu viel. Die rund 100 Sängerinnen und Sänger präsentierten einen bunten Liederstrauss – zusammen vorgetragen oder auch jeder Verein für sich. Von «Engel» von Rammstein, über «Über den Wolken» bis hin zu Udo Lindenberg wurde für viele Geschmäcker etwas geboten. Schnell wurde klar: Die Klänge des Männerchors Gossau sowie des Frauenchors Queerbeet sind alles andere als «verstaubt».

Zwischen den Vorträgen brachten die Schauspieler mit ihren Einlagen passend zum Thema rund um die Coumputerwelt viele Zuschauer zum Lachen. Die Botschaft des Stücks, nicht immer alles so ernst zu nehmen, kam auf jeden Fall beim Publikum an.

Ein Jahr lang darauf hingearbeitet

Was bewegt die Leute? Durch diese Frage kam das OK auf das Motto «Modern Times». «Digitalisierung, Computer und Bites beschäftigen wohl jeden von uns», sagte Wüthrich. Das Ziel, einen solchen kulturellen Grossanlass auf die Beine zu stellen, war demnach auch anspruchsvoll. Die Proben dafür starteten bereits vor einem Jahr, die Mitglieder mussten Vollgas geben – und dies nicht nur beim Probewochenende. «Die Zusammenarbeit erwies sich als toll», sagt Wüthrich. Das Ziel, dem Publikum kulturell etwas zu bieten, wurde angesichts des tosenden Applaus mit Sicherheit erreicht.

Weitere Bilder: www.tagblatt.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.