Chance für den Nachwuchs

Für die Unihockey-Spieler von Waldkirch-St. Gallen beginnt morgen mit einem Heimspiel die NLA-Saison.

Merken
Drucken
Teilen

In der Sporthalle Tal der Demut in St. Gallen empfängt Waldkirch-St. Gallen morgen um 19 Uhr in der ersten NLA-Runde das Team aus Uster. Einen Tag später steht für die Ostschweizer der Cup-Achtelfinal auf dem Programm.

Die St. Galler beabsichtigten eigentlich, ohne ausländische Spieler in die Saison zu gehen, verpflichteten dann aber mit Jan Kralik und Ondrej Houra doch zwei junge Tschechen, welche aber das Budget nicht belasten werden. Die beiden sind dringend auf Arbeit angewiesen, und aus diesem Grund hat der Verein eine Jobsuche gestartet. Sollten die beiden Unihockey-Spieler keine Arbeit finden, würde dies das Ende ihres Engagements in der Schweiz bedeuten. Nach den Abgängen der ausländischen Spieler sowie Captain Andrin Zellweger, der zu Chur wechselte, von Torhüter Ruven Gruber zu Winterthur und Silas Lienert zu Thurgau wurde das NLA-Team mit Spielern aus dem eigenen Nachwuchs verstärkt.

Sieg in der Vorbereitung gegen den Meister

In der Vorbereitung konnte die junge Mannschaft den Schweizer Meister Grasshoppers bezwingen, was natürlich Hoffnungen weckt. Sportchef Reto Alther: «Im grossen und ganzen dürfen wir mit der Vorbereitung zufrieden sein.» Trotzdem könne man in Zukunft doch noch das eine oder andere verbessern.

«Da der UHC Uster sehr gute Transfers getätigt hat, ist sein Team in dieser Meisterschaft sicherlich stärker einzustufen als in der vergangenen Saison», so Alther. Die Rückkehrer Raphael Berweger, Florian Bolliger und Simon Suter bringen einige Erfahrung ins Team zurück, «was in einigen Spielen durchaus den Unterschied ausmachen kann», so der Sportchef. Zudem verstärkt mit Oscar Henriksson neu ein Center aus Schweden das Team.

In der neuen Saison werden sämtliche Qualifikations- und Playoff-Spiele auf der Videoplattform swissunihockey.tv live und kostenlos übertragen. Die Produktion der Livestreams liegt in der Verantwortung der Vereine, die Plattform wird von Swiss Unihockey betrieben.

Bereits einen Tag nach der Saisoneröffnung bestreitet Waldkirch-St. Gallen die Achtelfinal-Cuppartie beim 1.-Liga-Club Bern. Spielbeginn in der Sporthalle Moos in Gümligen ist um 16.30 Uhr. (msch)