Cabaret, Musik und Clownerie

WALDKIRCH. Morgen Freitag startet Kultur am Tannenberg, kurz Katz, in die neue Saison. Auf der Bühne steht das Duo Podewitz mit seinem Programm «Die schon mal gesehen?».

Merken
Drucken
Teilen

WALDKIRCH. Morgen Freitag startet Kultur am Tannenberg, kurz Katz, in die neue Saison. Auf der Bühne steht das Duo Podewitz mit seinem Programm «Die schon mal gesehen?». Damit steht der Abend im Zeichen der Verwirrung: Auf der Katz-Webseite wird ein «komplett strukturfreies Programm, eine Mischung aus Wehmut, Wahn und Widersinn» versprochen.

Pianist mit Pointen

Weiter geht es in der Aula des OZ Bünt am 20. November. Armin Fischer, «das verkan(n)tete Genie» ist seines Zeichens Klavierkabarettist. Pointenreich erzählt er aus dem Alltag eines klassischen Pianisten und verwandelt gemäss Webseite jedes noch so schwere Musikstück in pures Vergnügen.

Im neuen Jahr, am 12. Februar, folgt der Auftritt von Kabarettistin Frieda Braun, einer bauernschlauen Sauerländerin. Sie nimmt die Zuschauer mütterlich, herzlich und neugierig unter ihre Fittiche.

Vier Urstimmen im April

Mit den Urstimmen stehen am 22. April je zwei Sängerinnen und Sänger auf der Bühne, deren Programm «Beziehungsweise» über einen reinen Gesangsabend hinausgeht. Trotzdem: «Sie sind sich für keinen Schlager zu schade und für keine Arie zu schlecht», heisst es auf der Katz-Webseite.

Und schliesslich zeigt die Mörschwilerin Carole Colombi als Clownin Caco ihr erstes Solostück «Ein Neuer Tag». Caco lebt glücklich in ihrer Kiste, bis sie plötzlich eine Stimme hört, die ihr Leben auf den Kopf stellt.

Die Vorstellungen beginnen jeweils um 20 Uhr. Bar und Abendkasse öffnen eine Dreiviertelstunde früher. Die Eintrittspreise betragen 20 Franken für Mitglieder, 30 für Nichtmitglieder und 15 für Studenten und Lehrlinge. (jw)

www.kulturkatz.ch