Buspassagierin bei Unfall verletzt

Am Montag, kurz vor 17 Uhr, ereignete sich auf dem Bohl ein Verkehrsunfall zwischen einem städtischen Bus und einem «im Ausland immatrikulierten Personenwagen», wie die Stadtpolizei gestern mitteilte.

Am Montag, kurz vor 17 Uhr, ereignete sich auf dem Bohl ein Verkehrsunfall zwischen einem städtischen Bus und einem «im Ausland immatrikulierten Personenwagen», wie die Stadtpolizei gestern mitteilte. Der ausländische Automobilist, der von der Marktgasse Richtung Bohl unterwegs war, hatte bei der Verzweigung das Vortrittsrecht für den VBSG-Bus missachtet. Eine Passagierin wurde beim Unfall leicht verletzt. Eine ärztliche Konsultation sei aber nicht nötig gewesen, schreibt die Polizei weiter. An den Fahrzeugen hingegen entstand beträchtlicher Sachschaden.

Wiederholt waren Bohl und Schibenertor in jüngerer Zeit Schauplatz verschiedener Unfälle mit öffentlichen Verkehrsmitteln. So kollidierte Mitte November auf der Verzweigung Schibenertor beispielsweise ein VBSG-Bus mit einer Komposition der Appenzeller Bahnen. (stapo)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.