Buslinie 120 auch für Ortsentwicklung wichtig

EGGERSRIET. Jüngst wurden in Eggersriet Postauto-Probefahrten durchgeführt, teilt der Gemeinderat mit. Diese Fahrten seien wichtig in bezug auf die nächste Fahrplanumstellung im Dezember.

Merken
Drucken
Teilen

EGGERSRIET. Jüngst wurden in Eggersriet Postauto-Probefahrten durchgeführt, teilt der Gemeinderat mit. Diese Fahrten seien wichtig in bezug auf die nächste Fahrplanumstellung im Dezember. Die Buslinie 120 ist seit Monaten Gegenstand von Diskussionen zwischen Gemeinde, Busbetreiber und dem kantonalen Amt für öffentlichen Verkehr. «Die heutige Verkehrserschliessung ist unbefriedigend», schreibt der Gemeinderat. Er verfolge das strategische Ziel einer Vollerschliessung des Ortsteils Grub. Diese sei nicht nur für die heutigen Bewohner wichtig. Auch die künftige Entwicklung hänge davon ab. Künftig sollen Neueinzonungen nämlich nur noch in Gebieten möglich sein, wo Busse in kurzen Intervallen verkehren. Dazu müsse die ÖV-Erschliessung mit einem Taktfahrplan, wie sie besagte Linie 120 bietet, gewährleistet sein.

Der Gemeinderat befasse sich zudem bereits mit möglichen Auswirkungen des nächsten grösseren Fahrplanwechsels 2019. Denn er wolle keine Lösung anstreben, die schon bald wieder Makulatur wäre. (gk/jw)