Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Bürgerversammlung am 27. März, Urnenabstimmung im Herbst

Die stimmberechtigten Rorschacherinnen und Rorschacher sind auf 27. März um 20 Uhr im Stadthofsaal zur Bürgerversammlung eingeladen. Auf der Geschäftsliste stehen die Rechnung 2017 mit Gewinn, das Budget 2018 mit Fehlbetrag und die Umfrage. Der Stadtrat beantragt, den Einnahmenüberschuss der Rechnung ins Eigenkapital zu legen, das damit auf 4,3 Millionen Franken ansteigt. Das Geld soll als Reserve zur Deckung allfälliger Defizite dienen. Mit dem Budget entscheiden die Bürger auch über den Steuerfuss – den der Stadtrat bei 146 Prozent belassen will – und eine Reihe neuer Investitionen. Neu budgetiert sind 1,2 Millionen Franken für Strassen, Plätze oder Radwege, weitere 1,2 Millionen für bauliche Verbesserungen an Schulanlagen sowie gut 800000 Franken für neue Informatik der Schule. Weiter sieht das Budget eine erste Tranche für die Umgestaltung des Hafenplatzes und den Bau eines Hafengebäudes vor. Diese kann aber nur ausgegeben werden, wenn die Bürger dem Gesamtkredit von 3,5 Millionen Franken zustimmen. Weil dieser die Kompetenz der Bürgerversammlung übersteigt, entscheiden die Stimmberechtigten darüber in einer Urnenabstimmung. Sie wird voraussichtlich im Herbst dieses Jahres durchgeführt. (fbi)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.