Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Buchladen am Bahnhof

Weltbild öffnet heute beim Hauptbahnhof ein neues Geschäft. Der Buch- und Medienhändler setzt in der zweiten St. Galler Filiale auf schnelle Kundschaft.
Sheila Eggmann
Wo früher Orell Füssli Bücher verkaufte, ist ab sofort die neue Weltbild-Filiale untergebracht. (Bild: Sheila Eggmann)

Wo früher Orell Füssli Bücher verkaufte, ist ab sofort die neue Weltbild-Filiale untergebracht. (Bild: Sheila Eggmann)

«Die St. Galler sind Bücherwürmer», ist sich Guy Mona, Retail Manager von Weltbild, sicher. Auch deshalb eröffnet das Unternehmen heute im Erdgeschoss des Rathauses die zweite St. Galler Filiale. Es setzt am Bahnhof auf andere Kundschaft und wird die bisherige Filiale in der Innenstadt am Bärenplatz nicht konkurrieren: «St. Gallen ist gross genug für zwei Filialen.»

Die beiden Läden führen nicht das gleiche Sortiment: Der kleinere Laden am Bahnhof peilt vor allem Kunden an, die kurz vor der Abreise eine Lektüre suchen und sich nicht viel Zeit für die Auswahl lassen. In der Innenstadt hingegen wird das Sortiment auf Kunden abgestimmt, die länger schmökern wollen.

«Die Kunden wollen Bücher zum Anfassen»

Der Weltbild-Verlag mit Sitz in Olten betreibt neben 36 Deutschschweizer Filialen auch einen grossen Onlinehandel. Guy Mona ist überzeugt, dass der Onlinebereich den Direktverkauf ergänzt. Er werde ihn aber «nie vollständig ablösen können». Denn der Kundschaft sei nach wie vor die persönliche Beratung wichtig. «Ausserdem wollen die Kunden die Büchern berühren können und in ihnen blättern, bevor sie sie kaufen.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.