Bruggmühle gibt das Industriegleis auf

Drucken
Teilen

Hindernisfrei Vom Bahnhof Goldach zur Bruggmühle an der Goldach verläuft durchs Mühlegut ein Industriegleis. Auf der projektierten neuen Strasse unter der Bahn hindurch ins Mühlegut müssten Fahrzeuge hier gelegentlich vor neuen Barrieren warten. Dazu kommt es aber höchstwahrscheinlich nicht: Gemäss Information von Gemeindepräsident Gemperli will die Bruggmühle dieses Gleis aufgeben. Der Mühlenbetrieb wickelt bereits 80 Prozent seiner Transporte auf der Strasse ab, hauptsächlich vom und zum nahen Autobahnanschluss Meggenhus. Per Bahn beliefern ihn die SBB seit knapp einem Jahr nur noch nachts, was Lärmprobleme im Dorf verursacht. Das Unternehmen und die Gemeinde verhandelten mit den SBB mit dem Ziel, diese Nachruhestörung zu verhindern. Nun will die Bruggmühle auch die auf der Schiene verbliebenen 20 Prozent ihrer Transporte auf die Strasse verlagern. Für die Gemeinde fällt damit auch ein Hindernis für den Bau einer neuen Strasse weg. Nach Auskunft des Gemeindepräsidenten will sie diesen als Bauland eingezonten Streifen kaufen und weiterverkaufen an die Ortsgemeinde. Sie projektiert angrenzend an das bisherige Industriegleis eine grosse Wohnüberbauung und könnte diese auf den Grossteil des freiwerdenden Bodens erweitern. (fbi.)