Bruggen und St. Otmar verlieren

Handball In der 2. Liga setzte es für die beiden St. Galler Vereine Niederlagen ab. St. Otmar verlor gegen den verlustpunktlosen Leader Romanshorn 20:26, Bruggen gegen Neftenbach 22:25.

Drucken
Teilen

Handball In der 2. Liga setzte es für die beiden St. Galler Vereine Niederlagen ab. St. Otmar verlor gegen den verlustpunktlosen Leader Romanshorn 20:26, Bruggen gegen Neftenbach 22:25. Nach dem Auftaktsieg gegen Gossau zeigte sich Bruggen bei den Zürchern insbesondere bezüglich seiner niedrigen Chancenauswertung nicht auf der Höhe der Anforderungen. Nach einer ausgeglichen ersten Halbzeit vermochte sich Neftenbach nach der Pause leicht abzusetzen und brachte schliesslich den Vorsprung erfolgreich über die Zeit. Nachdem es das erste Tor der Partie erzielt hatte, hielt sich das Nachwuchsteam St. Otmars lange Zeit im Bereich des Punktegewinns. Erst nach dem 18:17 in der 46. Minute konnten die Thurgauer den Vorsprung entscheidend ausbauen, um schliesslich zum 26:20-Erfolg zu kommen. (fb)