Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Brühl II reagiert auf durchwachsenen Start

Handball Am Mittwochabend besiegten die NLB-Frauen des LC Brühl daheim Spono Nottwil deutlich, mit 41:17. Bereits zur Pause lagen die St. Gallerinnen vorentscheidend mit 22:8 in Front. Aus einer geschlossenen Teamleistung mit verschiedenen Torschützinnen stach Yarima Altherr mit zwölf erzielten Treffern heraus. Damit gelang den Brühlerinnen eine Reaktion auf den verpatzten Saisonstart.

Am vergangenen Wochenende bestritt das NLB-Team die schwere Auswärtspartie gegen das Team von Leimental. Nach der langen Handballpause und mit einem verringerten Kader starteten die Brühlerinnen sehr gut in die Partie und boten dem Gegner zu Beginn des Spiels Paroli. In der ersten Halbzeit lief bei den St. Gallerinnen alles nach Plan und es schien, als ob an diesem Abend ein Sieg möglich wäre. So ging man mit einem 19:14-Vorsprung in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit musste man dem hohen Anfangstempo und dem grossen Einsatz Tribut zollen. Immer wieder schafften es die Gegnerinnen durch schnell gespielte Angriffe, den Abwehrblock der Brühlerinnen zu durchbrechen. Zusätzlich kamen das Wurfpech und viele technische Fehler im Angriff dazu und so konnte sich Leimental Tor um Tor von den St. Gallerinnen absetzen. Am Ende verlor Brühl II mit 30:36. (jma)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.