Brühl II gewinnt gegen Goldach

Drucken
Teilen

Handball Am vergangenen Samstag stand in der Abstiegsrunde der NLB das Derby zwischen den Frauen des LC Brühl II und Goldach-Rorschach an. Die Brühlerinnen konnten letztlich einen 33:22-Auswärtssieg feiern. Brühl ging aufgrund vieler Ausfälle mit einem verjüngten Team in die Partie, erwischte jedoch einen guten Start in die Partie. Bereits nach zehn Minuten lag Brühl mit einigen Toren Vorsprung in Front. Die Gegnerinnen von Goldach-Rorschach liessen sich aber nicht leicht abschütteln. So stellten sie mit ihren Kreisabläufen und schnellen Gegenstössen die Brühlerinnen immer wieder vor Probleme in der Defensive.

Allerdings spielte Brühl im Angriff geduldig und nutzte die Torchancen effizient aus. Mit dem Spielstand vom 13:17 gingen die beiden Teams in die Halbzeitpause. Der Trainer der Brühlerinnen, Martin Gerstenecker, appellierte in der Kabine an den Kampfgeist und die Bereitschaft seiner Spielerinnen. Vor allem das Umschaltspiel musste schneller geschehen. Dies wurde von seinen Akteurinnen in der zweiten Halbzeit gut umgesetzt, der Vorsprung konnte fortlaufend ausgebaut werden. Brühl überzeugte in der zweiten Halbzeit mit präzisen Kreisanspielen und einer geschlossenen Teamleistung. Dies zeigt auch ein Blick auf die Zahlen: Jede Feldspielerin erzielte mindestens ein Tor. Dank der guten Leistung konnten die Gäste schliesslich einen deutlichen 33:22-Sieg einfahren. Nun gilt es, diese Leistung in den verbleibenden drei Spielen zu bestätigen und den zweiten Tabellenrang zu verteidigen. (sst)