Brücke wird in der Nacht versetzt

Mörschwil. Im Zusammenhang mit dem Ausbau der SBB-Linie zwischen St. Gallen und St. Margrethen wird die SBB-Brücke beim Bahnhof, also die Zufahrtsbrücke zur Villa Viktoria, erneuert. Mit den Bauarbeiten wurde Ende Mai begonnen.

Drucken
Teilen

Mörschwil. Im Zusammenhang mit dem Ausbau der SBB-Linie zwischen St. Gallen und St. Margrethen wird die SBB-Brücke beim Bahnhof, also die Zufahrtsbrücke zur Villa Viktoria, erneuert. Mit den Bauarbeiten wurde Ende Mai begonnen. Nun wird die etwa 85 Tonnen schwere, vorgefertigte Brücke gemäss einer Mitteilung des Gemeinderates in der Nacht vom 30. September auf den 1. Oktober (Donnerstag/Freitag) zwischen 1 und 3 Uhr mit einem Mobilkran versetzt. Die alte Brücke wird am Samstag, 30. Oktober, während einer Totalsperrung der SBB-Gleise abgebrochen.

Die Kosten übernehmen die SBB, heisst es in der Mitteilung des Gemeinderates. (pd)