Blumen und Rüeblitorte für Hansruedi Duss

Barbara Kündig wurde gestern einstimmig zur neuen Präsidentin der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde Rorschach gewählt.

Drucken
Teilen

RORSCHACH. Sie freut sich auf das kommende Miteinander mit Behörden, Angestellten, Kirchbürgerinnen und Kirchbürgern. Barbara Kündig ersetzt Hansruedi Duss, welcher sich seit 2005 für die Belange der Kirchgemeinde engagiert hatte. Er löste während dieser Zeit, wie Vizepräsidentin Vera Tobler in der Dankesadresse betonte, viele Bau- und Personalfragen und trug zum ökumenischen Miteinander mit der Katholischen Kirchgemeinde bei. So freute es ihn, mitzuteilen, dass der Religionsunterricht auf der Mittelstufe künftig ökumenisch erteilt wird.

Kompetente Kassierin

Kassierin Corinne Fokkens erklärte kompetent und verständlich Rechnung, Budget und die Gründe, welche dazu führten, dass vom Finanzausgleich künftig weniger Geld eingehen wird. Der Gesamtsteuerfuss wird auf 26 Prozent belassen. Für die nach fünf Jahren zurücktretende Annette Schweizer wird Franziska Ruggli Vorsteherin, für den weggezogenen Michele Capobianco Markus Lüscher Stimmenzähler.

Hansruedi Duss ehrte treue Amtsträger und Mitarbeiterinnen: die Religionslehrerinnen Karin Ammann, Nicole Bruderer, Esther Graf mit 20, Pfarrer Pius F. Helfenstein mit 15, Kirchenvorsteher Hendrik van Meij und die Mesmer-Stellvertreterinnen Conny Bosshard und Cornelia Sprenger mit zehn Jahren. Der Präsident verteilte Blumen. Für ihn selbst gab es dazu eine Rüeblitorte.

Corale Santa Cecilia sang

108 zur Versammlung erschienene Stimmberechtigte zeigten bei sämtlichen Vorlagen Einstimmigkeit und stellten auch keine Fragen. Die vorangegangene Betrachtung des Hungertuches mit Pfarrer Pius F. Helfenstein wurde durch den Corale Santa Cecilia verschönert. (pb.)

Aktuelle Nachrichten