Blumen für den Kreisel

70 Sonnenblumen und 30 Lobelien haben Guerillagärtner am Sonntag auf den Kreisel am Spisertor gepflanzt. Sie knüpften damit an eine Aktion vom Frühling 2015 an. Im Einsatz standen auch diesmal Politiker.

Merken
Drucken
Teilen
Die Blumenguerilla am Sonntag in Aktion. Mit von der Partie waren unter anderem Gallus Hufenus und Cecile Federer. (Bild: Leserbild: Martin Beck)

Die Blumenguerilla am Sonntag in Aktion. Mit von der Partie waren unter anderem Gallus Hufenus und Cecile Federer. (Bild: Leserbild: Martin Beck)

70 Sonnenblumen und 30 Lobelien haben Guerillagärtner am Sonntag auf den Kreisel am Spisertor gepflanzt. Sie knüpften damit an eine Aktion vom Frühling 2015 an. Im Einsatz standen auch diesmal Politiker. Unter anderem waren SP-Stadtparlamentarier Gallus Hufenus sowie die Grünen Clemens Müller und Cecile Federer dabei. Der Spisertor-Kreisel wurde im Herbst 2014 in Betrieb genommen. Seine Bepflanzung ist seither Gegenstand von Diskussionen. Im Frühling 2015 ging die Blumenguerilla des Südostquartiers daher erstmals in den Einsatz. (vre)