Bittere Niederlage

Drucken
Teilen

Fussball In der 2. Liga verliert Abtwil-Engelburg bei Bazenheid mit 0:1. Das Publikum erlebte zu Beginn ein sehr aufsässiges und kämpferisches Auswärtsteam. Der FC Abtwil-Engelburg spielte ungewohnterweise mit einem defensiven System, und mit diesem taten sich die Bazenheider schwer. Der Spielfluss wurde immer wieder gestört, so dass Bazenheid in der ersten Halbzeit zu kaum einer Torchance kam.

In der zweiten Halbzeit kam das Heimteam schliesslich durch eine perfekt ausgeführte Freistossvariante zum Führungstreffer durch Jan Ledergerber. Es war später Abtwil-Engelburg, welches dem Spiel den Stempel aufdrücken konnte und zu guten Chancen kam. In der 85. Minute schoss der Abtwiler Mathias Gröli einen haargenauen Freistoss auf Kushtrim Berisha, der den Ball unglücklicherweise an den Pfosten köpfte. Die Begegnung flachte ab und die Abtwiler wurden trotz einer beeindruckenden Leistung nicht belohnt.

Trotzdem sieht es für den FC Abtwil-Engelburg in der Mission Ligaerhalt ziemlich gut aus. Die Abtwiler können im letzten Heimspiel am kommenden Samstag, dem 10. Juni, den Sack zumachen und den Klassenerhalt nach einer starken Rückrunde definitiv realisieren. (mje)