Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Bisher machten CVP und FDP das Amt unter sich aus

Ein Blick in die Vergangenheit zeigt: Bisher machten in Wittenbach CVP und FDP das Amt des Gemeindepräsidenten unter sich aus. Wobei die CVP klar die Nase vorn hat. Seit 1900 stellte sie 101 Jahre lang einen Gemeindepräsidenten, die FDP nur 16 Jahre lang. Letztmals erfolgreich war die FDP 1991 mit dem späteren Regierungsrat Willi Haag. Für die CVP kandidierte damals der Auswärtige Roman Wüst, Generalsekretär des Gesundheitsdepartements. Diesmal planen CVP, FDP, SVP und SP eine überparteiliche Findungsgruppe. Käme diese tatsächlich zustande, wäre das eine Wittenbacher Premiere. Ein erstes Treffen der Parteien ist für März geplant. Bis dahin werden wohl alle Parteivorstände im Dorf, und vor allem auch im Kantonsrat und in benachbarten Gemeinden, gehörig «umälosä» zwecks möglichen Kandidaten. (cor)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.