Bischöfe in Krisenzeiten

Führung Wie verhielten sich die St.

Drucken
Teilen

Führung Wie verhielten sich die St. Galler Bischöfe in turbulenten Zeiten? Wie beispielsweise während des Kulturkampfes, gegenüber der Arbeiterbewegung oder dem Nationalsozialismus? Welche Partner suchten sie und mit welchen Kontrahenten legten sie sich an? Welche Rolle spielt der Bischof in der heutigen Gesellschaft? Und wie steht es mit der Ökumene? Diesen Fragen geht Theologe Charlie Wenk auf einem weiteren Stadtspaziergang morgen Dienstag, 18 bis 19.30 Uhr, nach. Treffpunkt dafür ist beim Brunnen auf dem Gallusplatz. Eine Voranmeldung ist für die Teilnahme nicht nötig. Eintritt gratis; Kollekte. (pd/vre)