Bildung braucht Zeit

«Die Wurzel des Problems liegt darin, dass überhaupt Lektionen gestrichen werden. Nachdem bereits in den 90er-Jahren die Dauer des Gymnasiums um ein halbes Jahr verkürzt und mit der MAR-95-Reform aber der Bildungsauftrag ausgeweitet wurden, ist jede weitere Kürzung problematisch. Denn Bildung braucht Zeit.»

Drucken
Teilen

«Die Wurzel des Problems liegt darin, dass überhaupt Lektionen gestrichen werden. Nachdem bereits in den 90er-Jahren die Dauer des Gymnasiums um ein halbes Jahr verkürzt und mit der MAR-95-Reform aber der Bildungsauftrag ausgeweitet wurden, ist jede weitere Kürzung problematisch. Denn Bildung braucht Zeit.»

Franz Eberle, Professor am Institut für Erziehungswissenschaften, Uni Zürich

Aktuelle Nachrichten