Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BEST OF: Das war der St.Galler Bär 2017

Seit Oktober 2002 glossiert der St.Galler Bär jeden Samstag Aktuelles aus der Stadt. 785 der Karikaturen sind bis heute zusammengekommen. Illustratorin Corinne Bromundt griff auch 2017 ein breites Spektrum an Themen auf – vom Holperpflaster in der Neugasse bis zu den Stadtfinanzen. Die ihrer Meinung nach besten Bären des Jahres hat die Stadtredaktion auf dieser Seite versammelt.
7. Januar. Die Grüngutabfuhr geht mit viel Tamtam, aber weniger Abonnenten als erwartet an den Start. Ein grosser Lastwagen, starke Männer – aber nur hie und da ein wenig Grünabfälle. (Bild: Corinne Bromundt)

7. Januar. Die Grüngutabfuhr geht mit viel Tamtam, aber weniger Abonnenten als erwartet an den Start. Ein grosser Lastwagen, starke Männer – aber nur hie und da ein wenig Grünabfälle. (Bild: Corinne Bromundt)

11. Februar. Auf der Langgasse kracht ein Postauto in einen Baum. Baubiologe Hansueli Stettler vermutet Elektrosmog als Unfallursache und misst nach. Da gäbe es noch andere alternative Untersuchungsmethoden. (Bild: Corinne Bromundt)

11. Februar. Auf der Langgasse kracht ein Postauto in einen Baum. Baubiologe Hansueli Stettler vermutet Elektrosmog als Unfallursache und misst nach. Da gäbe es noch andere alternative Untersuchungsmethoden. (Bild: Corinne Bromundt)

25. Februar. Das Kinderwagen-Verbot im Naturmuseum löst heftige Diskussionen aus. Die Lösung gibt die Tierwelt vor: So hat’s jetzt nicht nur unter den Exponaten Beuteltiere, sondern auch unter den Besuchern. (Bild: Corinne Bromundt)

25. Februar. Das Kinderwagen-Verbot im Naturmuseum löst heftige Diskussionen aus. Die Lösung gibt die Tierwelt vor: So hat’s jetzt nicht nur unter den Exponaten Beuteltiere, sondern auch unter den Besuchern. (Bild: Corinne Bromundt)

18. März. Die Rechnung 2016 schliesst deutlich besser ab als budgetiert. Die bürgerlichen «Panzerknacker» wollen drum runter mit den Steuern – und so Thomas «Dagobert» Scheitlin an den Geldspeicher. (Bild: Corinne Bromundt)

18. März. Die Rechnung 2016 schliesst deutlich besser ab als budgetiert. Die bürgerlichen «Panzerknacker» wollen drum runter mit den Steuern – und so Thomas «Dagobert» Scheitlin an den Geldspeicher. (Bild: Corinne Bromundt)

13. Mai. In die Tunnel-Baustelle an der Ruckhalde sickert Wasser. Schnell gerät der Nestweiher unter Verdacht und wird zur Abklärung grün eingefärbt. Auf Enten treffen die Mineure dann aber doch nicht. (Bild: Corinne Bromundt)

13. Mai. In die Tunnel-Baustelle an der Ruckhalde sickert Wasser. Schnell gerät der Nestweiher unter Verdacht und wird zur Abklärung grün eingefärbt. Auf Enten treffen die Mineure dann aber doch nicht. (Bild: Corinne Bromundt)

17. Juni. Der Kybunpark bekommt einen neuen Rasen. Und zwar einen Englischen, der liebevoll gehegt und auf den Millimeter genau getrimmt wird. Die Leistungen des FCSG vermag das Grün nicht zu verbessern… (Bild: Corinne Bromundt)

17. Juni. Der Kybunpark bekommt einen neuen Rasen. Und zwar einen Englischen, der liebevoll gehegt und auf den Millimeter genau getrimmt wird. Die Leistungen des FCSG vermag das Grün nicht zu verbessern… (Bild: Corinne Bromundt)

22. Juli. Die neue Pflästerung in der Neugasse ist zu holprig. Eine Schleifmaschine soll Abhilfe schaffen. Stadtingenieur Beat Rietmann nimmt die Sache in die Hand – unter dem strengen Auge der Passanten. (Bild: Corinne Bromundt)

22. Juli. Die neue Pflästerung in der Neugasse ist zu holprig. Eine Schleifmaschine soll Abhilfe schaffen. Stadtingenieur Beat Rietmann nimmt die Sache in die Hand – unter dem strengen Auge der Passanten. (Bild: Corinne Bromundt)

9. September. In Rotmonten wird das Wettrennen um den schnellsten Rotmöntler wegen zu ehrgeiziger Eltern abgeschafft. Dabei wäre das gar nicht nötig. «Ehrgeizberuhigende Massnahmen» hätten doch ausgereicht. (Bild: Corinne Bromundt)

9. September. In Rotmonten wird das Wettrennen um den schnellsten Rotmöntler wegen zu ehrgeiziger Eltern abgeschafft. Dabei wäre das gar nicht nötig. «Ehrgeizberuhigende Massnahmen» hätten doch ausgereicht. (Bild: Corinne Bromundt)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.