Bilder voller Geschichten

Otto Forster stellt zum zweitenmal im «Splügeneck» aus. Seine Bilder lassen die Besucher schmunzeln.

Merken
Drucken
Teilen
Otto Forster und die eitle Blume mit der «Windschutz-Glasglocke». (Bild: Janina Gehrig)

Otto Forster und die eitle Blume mit der «Windschutz-Glasglocke». (Bild: Janina Gehrig)

Bis am 3. Oktober stellt Otto Forster im «Splügeneck» aus. Seine Bilder und «Figuretten» können täglich von 17 bis 19 Uhr besichtigt werden.

Die Bilder und Kunstwerke erzählen Szenen aus dem Märchen «Der kleine Prinz». In einem zweiten Raum ist eine Auswahl weiterer Werke zu sehen. Häufige Motive sind Katzen und Kühe auf Leinwand, Blech und Holz. Jedes Bild steht stellvertretend für eine kleine Geschichte.

Der St. Geörgler ist gelernter Dachdecker und malt seit 1979. Vor acht Jahren habe er sein Geschäft geschlossen und sein Hobby zum Beruf gemacht. Er male, weil es ihm Spass mache. Mit den Bildern möchte er Positives und Lustiges ausdrücken: «Ich möchte nicht Probleme an die Wand malen.» Das gelingt ihm offenbar. «Die Leute kommen, sehen, und gehen mit einem Lächeln auf den Lippen», bestätigt Sam Owadia vom «Splügeneck». (jag)