Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Bewährtes System

Erste Hilfe Die First-Responder-Einheit wird in Gaiserwald im Februar 2018 eingeführt. In anderen Gemeinden in der Region hat sie sich bereits bewährt. In Gossau gibt es das System seit acht Jahren, wie Stefan Kramer, Geschäftsführer des Sicherheitsverbunds Region Gossau sagt. Dem Sicherheitsverbund sind auch die Gemeinden Flawil, Degersheim, Waldkirch und Andwil angegliedert. Pro Jahr leisteten die Mitglieder der Feuerwehr rund 50 Einsätze als First Responder, Tendenz steigend. Wie in Gaiserwald werden beim Sicherheitsverbund Region Gossau nicht alle Feuerwehrleute in den First-Responder-Einheiten eingesetzt. «Wir achten darauf, dass die Personen mental bereit sind und die notwendigen Fähigkeiten haben. Ausserdem spielt natürlich die örtliche Verfügbarkeit eine grosse Rolle», sagt Stefan Kramer. Es nütze nichts, wenn jemand von Flawil nach Andwil fahren müsse, um Erste Hilfe zu leisten. Der Vorteil eines First Responders könne nur ausgespielt werden, wenn er schneller vor Ort sei als die Rettung. (lw)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.