Bettina Müller eine Runde weiter

RORSCHACH. Bettina Müller durfte am Samstag die diesjährigen Blind Auditions von «The Voice of Switzerland» eröffnen. Mit der jazzig-ruhigen Nummer «Don't Know Why» von Norah Jones überzeugte die Rorschacherin gleich alle vier Juroren und bekam vom Publikum Standing Ovations.

Drucken
Teilen

RORSCHACH. Bettina Müller durfte am Samstag die diesjährigen Blind Auditions von «The Voice of Switzerland» eröffnen. Mit der jazzig-ruhigen Nummer «Don't Know Why» von Norah Jones überzeugte die Rorschacherin gleich alle vier Juroren und bekam vom Publikum Standing Ovations. Philipp Fankhauser, den sich Müller als Coach aussuchte, bezeichnete ihren Auftritt als «Sensation». Sie habe äusserst warm und ruhig gesungen – trotz der sichtbaren Aufregung. Nun bereitet sich Müller auf die Battles vor. Wer dort siegt, kommt in die Liveshows. (cot)

Aktuelle Nachrichten