Betrunken gegen Mulde gefahren

Sonntagnacht ereignete sich gegen 23.30 Uhr auf Höhe der Rorschacher Strasse 177 ein Selbstunfall. Ein Lenker geriet mit seinem Personenwagen zu weit nach rechts; dabei fuhr er gegen eine Baustellenmulde, die am Strassenrand abgestellt war.

Drucken
Teilen

Sonntagnacht ereignete sich gegen 23.30 Uhr auf Höhe der Rorschacher Strasse 177 ein Selbstunfall. Ein Lenker geriet mit seinem Personenwagen zu weit nach rechts; dabei fuhr er gegen eine Baustellenmulde, die am Strassenrand abgestellt war. Der Fahrzeuglenker hatte über 1,5 Promille Alkohol im Blut. Das Fahrzeug erlitt durch den Aufprall einen Totalschaden. Der Führerausweis wurde eingezogen. (stapo)

Aktuelle Nachrichten