Besondere Messe zu Weihnachten

GOSSAU. Für die musikalische Bereicherung des Gottesdienstes am Sonntag, 25. Dezember, um 10.30 Uhr, hat der Andreas-Chor die «Weihnachtsmesse» von Franz Krieg für Soli, Chor, Streicher und Orgel erstmals einstudiert. Diese Messe sei eine echte Rarität, schreibt der Verein in einer Mitteilung.

Merken
Drucken
Teilen

GOSSAU. Für die musikalische Bereicherung des Gottesdienstes am Sonntag, 25. Dezember, um 10.30 Uhr, hat der Andreas-Chor die «Weihnachtsmesse» von Franz Krieg für Soli, Chor, Streicher und Orgel erstmals einstudiert. Diese Messe sei eine echte Rarität, schreibt der Verein in einer Mitteilung. Eine Besonderheit sei im Sanctus und Benedictus zu finden: Während der Chor ein Hosanna singe, spielten die Streicher «Stille Nacht». Um der Messe einen zusätzlichen pastoralen Charakter zu verleihen, setze der Chorleiter dem Original einen Querflötenpart hinzu. Die Solisten sind Bettina Herrmann, Sopran, und Verena Bodem, Mezzosopran. Der Andreas-Chor singt mit dem Orchester der Andreas-Pfarrei und der Organistin Lea Rezzonico, geleitet von Wolfgang Mayer. (pd)