Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

BERG SG: Kleines Dorf – grosser Widerstand gegen Überbauung

Der Weg zur Grossüberbauung Dorfwiese in Berg ist steinig. Auch bei der dritten Auflage des Überbauungsplans sind Einsprachen eingegangen. Der Bauherr hat so etwas noch nie erlebt, der Gemeindepräsident spricht von «Hinauszögern».
Corinne Allenspach
Ende 2012 kauften Investoren die Dorfwiese in Berg (Bildmitte). Gemäss Plänen der Bauherren sollen 17 Häuser für rund 150 Neuzuzüger entstehen. (Bild: Urs Bucher und Benjamin Manser)

Ende 2012 kauften Investoren die Dorfwiese in Berg (Bildmitte). Gemäss Plänen der Bauherren sollen 17 Häuser für rund 150 Neuzuzüger entstehen. (Bild: Urs Bucher und Benjamin Manser)

BERG SG. Kein anderes Dorf in der Region St. Gallen konnte sich abseits des allgemeinen Baubooms der vergangenen Jahrzehnte seine Beschaulichkeit so bewahren wie Berg. Mit herrlicher Seesicht und viel Grünflächen gesegnet, verfolgt das 850-Einwohner-Dorf beharrlich seinen eigenen Weg. Um aber auch künftig eigenständig zu bleiben, um zusätzliches Steuersubstrat zu generieren und um die Schule im Dorf zu behalten, braucht es Neuzuzüger. Auf 1000 Einwohner soll Berg bis ins Jahr 2025 wachsen. Dies verkündete Gemeindepräsident Paul Huber bereits 2009. Die Bevölkerung stehe hinter diesem Ziel, sagte er damals. Heute, nachdem auch bei der dritten Auflage des Überbauungsplans Dorfwiese zahlreiche Einsprachen eingegangen sind, spricht Huber von «Hinauszögern». Denn gebaut werde früher oder später sowieso. «Die Dorfwiese ist Bauland, und der Investor hat das Recht, zu bauen.»

Paul Huber Gemeindepräsident Berg SG

Paul Huber Gemeindepräsident Berg SG

Kanton pocht auf Verdichtung

Um die 1000-Einwohner-Grenze zu erreichen, wurde in einem ersten Schritt die 19 000 Quadratmeter grosse Dorfwiese aus der Landwirtschaftszone umgezont und als Bauland zur Verfügung gestellt. Der Gemeinderat wollte die Wiese ursprünglich mit Einfamilienhäusern überbauen. Aber der Kanton pochte auf verdichtetes Bauen. So sind jetzt mitten im Dorf 17 Ein-, Zwei- und Mehrfamilienhäuser vorgesehen. Die Überbauung würde Berg voraussichtlich über 150 neue Einwohner bescheren. Noch ist man aber weit vom Spatenstich entfernt. Dreimal wurde der Überbauungsplan bereits aufgelegt. Seit Beginn wurden die Zufahrten geändert, der Innenhof angepasst, der Etappierungsplan überarbeitet und die Gebäudetypen so gewählt, dass auch Mietwohnungen möglich sind. Jedesmal gingen zahlreiche Einsprachen ein. Bauherr Felix Koller hätte «nie im Leben gedacht, dass das so lange dauert». Er habe nicht erwartet, «dass die Widerstände in einem kleinen Dorf so hartnäckig sind».

Zufahrt und Baulärm bewegen

Felix Koller Mitinhaber Bauline GmbH

Felix Koller Mitinhaber Bauline GmbH

Ende 2012 hatten Peter Graf aus Berg und Felix Koller aus Gossau, die zusammen die Bauline GmbH führen, die Parzelle gekauft. Noch Anfang 2014 ging Koller davon aus, bestenfalls im Winter 2014/15 mit der Erschliessung beginnen zu können. Gemäss Paul Huber geht es bei den aktuellen Einsprachen wieder um die Zufahrt und den Baulärm. Letzterer wird die Anwohner dereinst jahrelang beschäftigen. Weil es sich für Berg um eine Grossüberbauung handelt, verlangt der Kanton eine Etappierung über mindestens sieben Jahre. Wie lange es dauern wird, die Einsprachen zu erledigen, darüber wagt Huber keine Prognose. «Wir müssen das auch juristisch begleiten lassen», sagt er.

Im Extremfall bis zu fünf Jahre

Schön wäre es, wenn er seinem Nachfolger dies nicht als Pendenz übergeben müsste, fügt Huber an. Ende Jahr gibt er sein Amt als Gemeindepräsident ab. Im extremsten Fall könnte es aber bis zum Baustart auf der Dorfwiese noch vier bis fünf Jahre dauern, befürchtet Huber: «Denn Einsprachen können ja noch weitergezogen werden.»

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.