Begegnungszone beim «Einstein»

Der Obere Graben zwischen Kongresszentrum Einstein und Gartenstrasse wird zur Begegnungszone. Gemäss einer Mitteilung des städtischen Tiefbauamtes erhalten Fussgängerinnen und Fussgänger in diesem Gebiet Vortritt gegenüber Autos und Velos.

Merken
Drucken
Teilen

Der Obere Graben zwischen Kongresszentrum Einstein und Gartenstrasse wird zur Begegnungszone. Gemäss einer Mitteilung des städtischen Tiefbauamtes erhalten Fussgängerinnen und Fussgänger in diesem Gebiet Vortritt gegenüber Autos und Velos. Im gleichen Bereich befindet sich auch der Eingang zum Kindergarten Oberer Graben. Mit dieser Massnahme werde ein Anliegen des Quartiervereins erfüllt, heisst es in der Mitteilung.

Die Arbeiten für die Erweiterung der Begegnungszone in der südlichen Altstadt sollen nach den Sommerferien beginnen. Geplant ist, den Strassenbereich auf Trottoir-Höhe anzuheben. Bis zur definitiven Gestaltung werden als Sofortmassnahmen die Signalisation angepasst und Veloabstellplätze markiert. (pd/lem)