Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

BEACHFIRE: Sportevent mit Dorffestcharakter

Am Wochenende findet an Horns Festplatz am See zum vierten Mal ein Beach-Soccer-Turnier statt. Nebst hochklassigem Strandfussball erwartet die Besucher ein Rahmenprogramm mit feurigem Spektakel.
Mattia Lorenzi
Der Horner Festplatz am See bietet das ideale Ambiente für einen sommerlichen Sportevent. (Bild: PD)

Der Horner Festplatz am See bietet das ideale Ambiente für einen sommerlichen Sportevent. (Bild: PD)

Mattia Lorenzi

mattia.lorenzi@tagblatt.ch

Fussballspiel auf Sand lebt von einer Mischung aus Ballgefühl und Akrobatik. Obwohl die Schweiz als Binnenland nicht gerade Assoziationen mit Stränden hervorruft, gilt die Suzuki Swiss Beach Soccer League als eine der besten Strandfussballligen der Welt. Mittlerweile ist es fünf Jahre her, dass die Institution angefragt hat, ob sie in Horn eine Meisterschaft austragen könne. «Der Festplatz am See schien ideal zu sein, für eine Veranstaltung dieser Art», sagt Marco Forster, OK-Präsident des Cups Horn, der am 17. und 18. Juni zum vierten Mal durchgeführt wird. Teams kämpfen in drei Stärkeklassen um den Titel als Schweizer Landesmeister. Erstmalig wird der Sportevent in diesem Jahr unter dem Namen Beachfire mit einem anderen Anlass kombiniert. Nebst hochklassigen Spielen werde auch ein Rahmenprogramm geboten, das Dorffest-Charakter habe und schon am Freitag, 16. Juni, also vor Turnierstart, beginne. Die Festzelte lockten mit Livemusik und Festwirtschaft. «Ebenfalls findet am Samstag tagsüber die Einweihung des neuen Tanklöschfahrzeugs mit einer Leistungsschau der Horner Feuerwehr statt. Zusätzlich wird eine Drehleiter auf dem Festplatz montiert, von der man über ganz Horn blicken kann», sagt Forster weiter. Am Abend haben Sportbegeisterte die Möglichkeit, am Grümpelturnier der regionalen Feuerwehren teilzunehmen.

Die Tatsache, dass die Kosten bisher immer gedeckt waren, die anfangs bestimmte Defizitgarantie noch nie gebraucht, gar in jedem Jahr gesenkt und nun abgeschafft wurde, zeige die Beliebtheit dieses Events. Auch habe der für das Spielfeld verwendete Sand nur einmal angeschafft werden müssen.

Gemeinde und Bevölkerung profitieren vom Event

Profitieren könne die Gemeinde gleich mehrfach: «Wir wollen der Bevölkerung Unterhaltung bieten, eine Randsportart fördern und Jugendliche dazu animieren, sich zu bewegen», sagt Forster. Dies sei bisher sehr gut gelungen. Beach Soccer habe seit der ersten Austragung enorm an Popularität in der Region gewonnen. Schliesslich sei der Cup Horn das einzige Strandfussballturnier der Ostschweiz. «Um die Attraktivität der Festlichkeiten noch zusätzlich zu steigern, lädt Horn alle Einwohner dazu ein, einen Getränke- und Essensgutschein beim Rathaus zu beziehen», sagt Forster, der noch bis September im Gemeinderat tätig ist.

Hinweis

16. bis 18. Juni, Festplatz am See, Horn, www.cup-horn.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.