Baustart für neuen Jumbo

In diesen Tagen beginnen auf dem ehemaligen Saurer Areal WerkZwei die Arbeiten für den neuen Jumbo Maximo. Die bestehenden Gebäude werden saniert und durch Anbauten ergänzt. Im Herbst 2016 soll der neue Bau- und Gartenfachmarkt eröffnet werden.

Merken
Drucken
Teilen
Für rund 25 Millionen Franken errichtet die Jumbo-Markt AG auf dem ehemaligen Saurer-Areal in Arbon einen neuen Baumarkt. (Bild: Visualisierung: pd)

Für rund 25 Millionen Franken errichtet die Jumbo-Markt AG auf dem ehemaligen Saurer-Areal in Arbon einen neuen Baumarkt. (Bild: Visualisierung: pd)

ARBON. Für den neuen Jumbo, der auf dem ehemaligen Industrieareal der Firma Saurer in Arbon entstehen soll, liegt mittlerweile eine rechtskräftige Baubewilligung vor. Dies teilt die HRS Real Estate AG mit. In den kommenden Tagen werden erste Vorbereitungsarbeiten rund um das Arbomec-Gebäude ausgeführt. Alsdann werden die leerstehenden Industriebauten fachgerecht saniert und mit zeitgemässen Anbauten und Anlagen versehen. «Der neue Jumbo im Format Maximo wird alle Bedürfnisse eines modernen Bau-, Deco- und Gartenfachmarktes erfüllen, eine riesige Sortimentsbreite aufweisen und verkehrstechnisch sehr gut erreichbar sein», heisst es in der Medienmitteilung.

Bauwerke integrieren

Mit einem funktionalen Bau- und Gestaltungskonzept sei es der Thurgauer Architektin Rita Schiess in Zusammenarbeit mit RHG Architektur AG in Solothurn gelungen, die ausdrucksstarken Bauwerke des ehemaligen Saurer WerkZwei in eine moderne Nutzung zu integrieren. Der markante Kopfbau des Arbomec-Gebäudes und die angehängte Shedhalle bleiben erhalten. Sie werden mit Neubauten funktional ergänzt.

Die HRS Renovation AG zeichnet sich für die Realisierung der anspruchsvollen Um- und Neubauten verantwortlich. Das «sensible Vorgehen mit industriell-historischer Bausubstanz» sei hierbei vom Thurgauer Heimatschutz ausdrücklich gelobt worden.

7400-Quadratmeter-Fläche

Die Jumbo-Markt AG wird auf dem ehemaligen Saurer Areal für rund 25 Millionen Franken einen Baumarkt mit etwa 7400 m² Verkaufs- und Lagerfläche errichten. Neben einem breiten Sortiment an Bau- und Dekorationsmaterialien wird den Kundinnen und Kunden zudem ein grosses Gartencenter mit Pflanzenhaus zur Verfügung stehen. Der neue Baumarkt wird gemäss Planung voraussichtlich im Herbst 2016 eröffnet.

Entwicklung noch unklar

Da am bisherigen Standort des Jumbo in Arbon längerfristige Mietverträge bestehen, sei die zukünftige Entwicklung der heutigen Parzelle noch nicht geklärt, heisst es in der Medienmitteilung weiter. «Es werden aller Voraussicht nach dort auch noch entsprechende Zwischennutzungen erfolgen.» (pd/lim)