Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BAUKREDIT: Kirche plant familienfreundlich

Statt Sanierung oder Aufstockung favorisiert der katholische Kirchenverwaltungsrat beim Seehof in Rorschach einen fünfstöckigen Neubau. Der Planungskredit kommt am 24. März zur Abstimmung.
Rudolf Hirtl
Das Haus «Navan» ist offen und einladend konzipiert, der Park soll eine grüne Oase bleiben. (Bild: Visualisierung: Carlos Martinez Architekten Rorschach AG)

Das Haus «Navan» ist offen und einladend konzipiert, der Park soll eine grüne Oase bleiben. (Bild: Visualisierung: Carlos Martinez Architekten Rorschach AG)

Rudolf Hirtl

rudolf.hirtl@tagblatt.ch

Das Flachdachgebäude beim Seehof in Rorschach wurde 1962 erbaut. Laut Präsident Stefan Meier stand der Kirchenverwaltungsrat vor der Frage: sanieren, aufstocken oder abreissen und neu bauen. «Bei einer Sanierung hätten wir nichts Neues und nur viel Geld investiert. Eine Aufstockung wäre technisch schwierig und sicher auch nicht billig.Daher haben wir uns für einen Neubau entschieden.»

Geplant ist nun ein fünfstöckiger, offener Baukörper in hufeisenähnlicher Form. «Der Kirchenpark soll eine grüne Oase in der Stadt bleiben», betont Meier. Und zudem solle das Haus «Navan» nicht höher werden als die Kolumbanskirche, damit diese das dominante Gebäude bleibe.

Familien werden als Mieter bevorzugt

In den vier oberen Geschossen sind gemäss Meier bewusst grosse Wohnungen mit drei bis fünfeinhalb Zimmern vorgesehen. «Wir wollen Familien finanziell erschwingliches Wohnen im Zentrum ermöglichen. Daher werden wir bei der Auswahl möglicher Mieter auch ganz klar Familien bevorzugen.» Um den Parkcharakter der Umgebung zu erhalten, wird auf oberirdische Parkplätze verzichtet. Die vorgesehenen Tiefgaragenplätze unter dem Haus «Navan» sollen nach Realisierung des Mehrfamilienhauses durch die Seehof-Tiefgarage zugänglich sein. Im Untergeschoss des Neubaus sollen die Kirchenarchive der Gemeinden Untereggen, Goldach und Rorschach-Rorschacherberg zusammengeführt werden.

Der Planungskredit über 413722 Franken kommt an der Kirchbürgerversammlung vom 24. März zur Abstimmung. Über den Baukredit soll im Herbst dieses Jahres an einer ausserordentlichen Kirchbürgerversammlung befunden werden.

Stefan Meier betont, dass nicht «nur» dieser Neubau im Fokus der Kirchgemeinde der Region steht. «Der Kirchenverwaltungsrat hat alle integrierten Gemeindegebiete im Auge. Für Untereggen sind Überlegungen für einen Neubau im Gange. Und Ideen gibt es auch für Goldach.»

Hinweis

Der katholische Kirchenverwaltungsrat informiert am Donnerstag, 15. März, über das Bauvorhaben «Navan». Um 20 Uhr in der Kolumbanskirche in Rorschach.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.