Baubeginn im Januar

Die Baubewilligung für das Provisorium beim Kinderspital ist erteilt, jetzt laufen gemäss Spitaldirektor Marco Fischer die Ausschreibungen. Bereits im Januar soll die Baugrube ausgehoben werden. Bis im Januar 2016 sollte das Provisorium bezugsbereit sein.

Drucken
Teilen

Die Baubewilligung für das Provisorium beim Kinderspital ist erteilt, jetzt laufen gemäss Spitaldirektor Marco Fischer die Ausschreibungen. Bereits im Januar soll die Baugrube ausgehoben werden. Bis im Januar 2016 sollte das Provisorium bezugsbereit sein. Bis zum Neubau des Kispi auf dem Gelände des Kantonsspitals soll das Provisorium als Überbrückung dienen. Im Jahr 2022 soll dieser Neubau des Kispi bezugsbereit sein. «Das wäre der Idealfall, erfahrungsgemäss dauert ein solches Bauprojekt aber immer länger», sagt Fischer.

Der Souverän hat dem Kispi-Neubau am 30. November zugestimmt. Das Kinderspital investiert 187 Millionen Franken, der Anteil des Kantons beträgt 127 Millionen. (rsp)

Aktuelle Nachrichten