Baubeginn im Herbst

Das schadstoffreiche Wasser des Abacus-Parkplatzes in Wittenbach wird über Entwässerungskanäle direkt ins Naturschutzgebiet geleitet. Daran stiess sich insbesondere der WWF St. Gallen, der deswegen 2011 erfolglos bei der Gemeinde intervenierte.

Drucken
Teilen

Das schadstoffreiche Wasser des Abacus-Parkplatzes in Wittenbach wird über Entwässerungskanäle direkt ins Naturschutzgebiet geleitet. Daran stiess sich insbesondere der WWF St. Gallen, der deswegen 2011 erfolglos bei der Gemeinde intervenierte. Daher gelangte der WWF ans kantonale Amt für Natur, Jagd und Fischerei, das auf die Beschwerde eintrat. In der Folge verfügte die Gemeinde, dass die Grundbesitzerin, die Cenote AG, die Entwässerung bis Ende 2013 in die Kanalisation umleitet und bis dahin im Winter kein Streusalz mehr verwendet werden darf. Damit gab sich der WWF zufrieden und zog seine Beschwerde zurück. Seit 2013 plant die Cenote AG auf dem Parkplatz einen Büro-Neubau, den sie an die Abacus Holding AG vermieten will. Inzwischen sind die Bauvisiere gestellt. Wie die Bauverwaltung Wittenbach im «Gemeindepuls» schreibt, liegen die Baupläne noch bis 25. Juni im Gemeindehaus öffentlich auf. Die Cenote AG geht von einem Baubeginn im Herbst aus. (rh)