Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BANKGESCHÄFT: Raiffeisenbank Rorschacherberg-Thal macht Gewinn

Die regionale Raiffeisenbank Rorschacherberg-Thal präsentiert ein gutes Ergebnis: Die Bank erwirtschaftet einen Jahresgewinn von 510271 Franken. Dies trotz des grossen Fests zum 100-Jahr-Jubiläum.

Das Geschäftsjahr 2017 verlief für die Raiffeisenbank Rorschacherberg-Thal gut: Der Jahresgewinn bleibt auf einem sehr guten Niveau und liegt mit 510271 Franken rund 23 Prozent unter dem Vorjahresgewinn. Das schreibt die Bank in einer Mitteilung. Das Jahr 2017 war geprägt vom 100-Jahr-Jubiläum. Ganz nach dem Motto – Gemeinsam viel bewegen – habe die Raiffeisenbank während dem ganzen Jubiläumsjahr verschiedene Aktivitäten organisiert. Den Höhepunkt stellte das Volksfest am 2. September dar. 2400 Genossenschafter nahmen am Spektakel in Rorschach, Rorschacherberg und in Buechen-Staad teil.

In den beiden wichtigsten Bereichen, den Hypothekarausleihungen und den Kundeneinlagen, verzeichnete die Bank erneut erfreuliche Zahlen. Die Ausleihungen erhöhten sich gegenüber dem Vorjahr um 2 Mio. auf 417 Mio. Franken. Diese Bilanzposition trug massgeblich zum Bruttoerfolg aus dem Zinsgeschäft bei, welcher bei rund 5,7 Mio. Franken liegt. Die Kundengelder verzeichneten einen leichten Rückgang von 453 auf 452 Mio. Franken. Die Bilanzsumme verharrt auf stabilen 511,5 Mio. Franken. Im Anlagegeschäft konnte die Raiffeisenbank einen enormen Schritt nach vorne tätigen: Das Depotvolumen (ohne deponierte Kassenobligationen) ist um satte 14 Mio. Franken auf einen Höchstwert von 94,6 Mio. Franken gewachsen.

Als permanente Aufgabe nimmt die Aufwandkontrolle einen hohen Stellenwert ein. Dank systematischer Realisierung von Einsparmöglichkeiten hat der Geschäftsaufwand in der vergangenen Berichtsperiode unterdurchschnittlich zugenommen. Die Erträge konnten einheitlich auf hohem Niveau gehalten werden. Herausragend war der Kommissionsertrag aus dem Anlagegeschäft: Dieser konnte um 34 Prozent gesteigert werden. Auch nahm der Ertrag aus dem übrigen Dienstleistungsgeschäft zu. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.