Bank wächst kontinuierlich

ANDWIL-ARNEGG. Das Geschäftsjahr 2015 brachte der Raiffeisenbank Andwil-Arnegg «ein kontinuierliches Wachstum bei den Kundenausleihungen und den anvertrauten Kundengeldern», wie die Bankverantwortlichen mitteilen.

Drucken
Teilen

ANDWIL-ARNEGG. Das Geschäftsjahr 2015 brachte der Raiffeisenbank Andwil-Arnegg «ein kontinuierliches Wachstum bei den Kundenausleihungen und den anvertrauten Kundengeldern», wie die Bankverantwortlichen mitteilen. «Sehr erfreulich» nämlich um über 8 Millionen Franken gewachsen (+3,3 Prozent) seien die Hypothekardarlehen. Auch die Kundeneinlagen seien mit rund 11 Millionen Franken (+5,1 Prozent) überdurchschnittlich gestiegen, heisst es. Zu schaffen machten der Bank die Einführung der Negativzinsen durch die Schweizerische Nationalbank. Das lasse das Sparen insgesamt weniger attraktiv erscheinen. Die Bilanzsumme der Raiffeisenbank stieg um 1,7 Prozent auf 305 Millionen Franken. An der Generalversammlung vom 3. Juni, 19.30 Uhr, wird den Mitgliedern ein Jahresgewinn von rund 453 000 Franken (–0,9 Prozent) präsentiert. Die GV finde diesmal wieder im Festzelt statt, da sie mit dem Sportfest des Turnvereins Cervus kombiniert werde. (pd/cor)

Aktuelle Nachrichten