Band spielt ohne Sichtkontakt

Merken
Drucken
Teilen

Konzert Das Ostschweizer Quartett Stimmsaiten plant morgen Sonntag, 13 Uhr, ein besonderes Konzert in der südlichen Altstadt. Sonja Morgenegg und Marcello Wick (Stimme), Lorena Dorizzi (Cello) und Marc Jenny (Kontrabass) werden sich im Kloster­viertel im öffentlichen Raum in einem Abstand von bis zu fünfzig Metern positionieren. Gemäss Ankündigung «ohne Sichtkontakt, aber hörend miteinander verbunden», mit Mikrofonen und Lautsprechern. Die vier Musiker werden sich dabei an «Orten mit einer spannenden Resonanz» aufstellen. Rund neunzig Minuten lang wird das Konzert des ­Improvisationsensembles dauern. (pd/rbe)