Bahnhofareal: Der Kaufvertrag ist rechtskräftig

GOLDACH. Die Referendumsfrist für den Kaufvertrag mit den SBB über das Areal beim Bahnhof ist laut Mitteilung des Gemeinderates Goldach unbenutzt abgelaufen. Der Eintrag im Grundbuch erfolgt, sobald das Land vermessen ist. Die Referendumsfrist lief bis 3. März.

Merken
Drucken
Teilen

GOLDACH. Die Referendumsfrist für den Kaufvertrag mit den SBB über das Areal beim Bahnhof ist laut Mitteilung des Gemeinderates Goldach unbenutzt abgelaufen. Der Eintrag im Grundbuch erfolgt, sobald das Land vermessen ist. Die Referendumsfrist lief bis 3. März. Der Kaufvertrag mit den SBB beinhaltet das Grundstück Nr. 476 (Spielplatz Quelle) und 4114 m² Boden ab Grundstück Nr. 672 beim Bahnhof. Der Kaufpreis ist auf 1 295 719 Franken festgelegt. Das entspricht einem Quadratmeterpreis von 312 Franken für die überbaubare Fläche. Die von Grundstück Nr. 672 abzutrennende Fläche wird nun vermessen. Anschliessend erfolgt der Grundbucheintrag und damit die Eigentumsübertragung. Dem Gemeinderat sei es ein grosses Anliegen gewesen, dass die Gemeinde über die wichtige Landreserve mitten im Dorfzentrum bestimmen könne. Er freue sich deshalb, dass der Kauf zustande gekommen sei. (Gk./rtl)