Bahnhof-Auftrag für Gossauer Unternehmen

Nach zweieinhalbjähriger Bauzeit wurde Ende Oktober der Bahnhof Aarau eröffnet. Er ist nicht nur der modernste Bahnhof der Schweiz, an einer seiner Glasfassaden hängt auch die grösste Bahnhofsuhr der Schweiz. Architekt und Gewinner des Projektwettbewerbs ist Theo Hotz.

Drucken

Nach zweieinhalbjähriger Bauzeit wurde Ende Oktober der Bahnhof Aarau eröffnet. Er ist nicht nur der modernste Bahnhof der Schweiz, an einer seiner Glasfassaden hängt auch die grösste Bahnhofsuhr der Schweiz. Architekt und Gewinner des Projektwettbewerbs ist Theo Hotz. Für die Verglasung der Südfassade, eines Teils der Nordfassade sowie das Perrondach auf der Südseite war die Aepli Metallbau AG, Gossau, verantwortlich. Sie trug zum reibungslosen Gelingen des 114-Millionen-Projektes und zur einmaligen Glasfassade bei.

Das Ostschweizer Unternehmen lieferte und montierte von Juni 2009 bis Juni 2010 diverse Fassadenelemente mit fester Verglasung für die Südfassade sowie das Bahnhof-Perrondach. Nebst diversen Fassadenelementen montierte das Gossauer Unternehmen Aepli auch Beschattungsanlagen mit textilen Sonnenschutzanlagen, Deckenstirnen mit transparenten und emaillierten Glasplatten sowie diverse Türelemente. (pd)

Aktuelle Nachrichten