Badhütte als Adventskalender

Rorschach. Seit gestern steht die Krippe mit Maria, Josef, Hirten und dem Jesuskind wieder auf den Brettern, wo die Besucher üblicherweise in Badehose und barfuss darüber laufen.

Drucken
Teilen
Legende (Bild:)

Legende (Bild:)

Rorschach. Seit gestern steht die Krippe mit Maria, Josef, Hirten und dem Jesuskind wieder auf den Brettern, wo die Besucher üblicherweise in Badehose und barfuss darüber laufen. Ein Gitter trennt die Zuschauer von den Krippenfiguren – leider sei die Krippe schon einmal mutwillig zerstört worden, sagt Badhütte-Chefin Maria Luisa Togni. Die Krippe ist noch bis 6. Januar zu sehen. Zudem hat Maria Luisa Togni die Badhütte bereits zum zwölften Mal in einen Adventskalender verwandelt. Hinter den Fenstern verbergen sich 24 Bilder. An jedem Abend wird ein weiteres beleuchtet. Gestaltet haben die Fenster einst Schülerinnen und Schüler der Schulhäuser Schönbrunn und Mariaberg. (lem)

Aktuelle Nachrichten