Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

BACHELORETTE: Vier St.Galler kämpfen um die letzte Rose

Jetzt ist bekannt, welche Männer das Herz von Bachelorette Eli Simic erobern möchten. 21 Männer buhlen ab 24. April auf dem Sender 3plus um das Herz der 28-jährigen Degersheimerin. Mit ihrem St.Galler Dialekt wird sie nicht ganz allein sein in der TV-Kuppelsendung: Auch unter den Kandidaten gibt es St.Galler.
21 Männer - darunter vier St.Galler - buhlen in der Kuppelsendung um die Bachelorette Eli Simic aus Degersheim. (Bild: pd)

21 Männer - darunter vier St.Galler - buhlen in der Kuppelsendung um die Bachelorette Eli Simic aus Degersheim. (Bild: pd)

Sie will sich verlieben und das vor den Augen eines TV-Publikums, das jede Regung und jedes Wort der Bachelorette mitverfolgen wird. Doch Eli Simic ist als Magierin und Quick-Change-Artistin Publikum gewöhnt und wird ihre Kavaliere bestimmt verzaubern können.


Die Chance, dass sich die St.Gallerin in der Kuppelsendung, die ab 24. April auf 3plus zu sehen ist, in einen St.Galler verlieben wird, sind durchaus intakt: Unter den 21 Kandidaten sind gleich 4 Männer, die ebenfalls im Kanton St.Gallen wohnen.

Der Chemielaborant Lukas ist 26 Jahre alt. (Bild: pd)

Der Chemielaborant Lukas ist 26 Jahre alt. (Bild: pd)

Einer davon ist Lukas. Als eingewanderter Deutscher spricht der 26-Jährige Chemielaborant wohl noch keinen lupenreinen St.Galler Dialekt - doch wenigstens wohnt er in der Nähe der Degersheimerin, die jetzt in Flawil daheim ist. Aus beruflichen Gründen lebt Lukas seit einigen Jahren in der Schweiz, seine grosse Liebe hat er hier aber noch nicht gefunden. Lukas lebt strikt vegan und würde sich das auch von seiner zukünftigen Traumfrau wünschen. Wenn er so richtig verliebt sei, möchte er seine Traumfrau am liebsten immer um sich haben und in alle Lebensbereiche integrieren. Mit seinen langen Haaren und den vielen Tattos sieht er aus wie ein Rockstar, doch bezeichnet er sich als eher schüchtern und zurückhaltend.


Kandidat John ist im Sternzeichen Krebs geboren. (Bild: pd)

Kandidat John ist im Sternzeichen Krebs geboren. (Bild: pd)

Auch John stammt ursprünglich aus Deutschland, wohnt jetzt im Kanton St.Gallen, hat irische Wurzeln und möchte sich in der TV-Sendung wieder verlieben. Er war es nämlich schon mal: Aus einer früheren Beziehung hat der 39-Jährige zwei Töchter, die er als sein "Ein und Alles" bezeichnet. Sanitärmonteur John sieht sich selber als ziemlich "straight" und besonnen und fährt in seiner Freizeit Motorrad auf der Rennstrecke. Er möchte die Bachelorette mit seiner selbstsicheren Art von sich überzeugen.




Sandro ist Strassenbauer und DJ. (Bild: pd)

Sandro ist Strassenbauer und DJ. (Bild: pd)

Ein weiterer St.Galler im Kandidatenreigen ist der 29-jährige Sandro,der beste Kumpel von Ferhat. Die beiden haben sich zusammen angemeldet für die Kuppelsendung. Der Strassenbauer ist auch noch DJ, geniesst das Leben und träumt von einer Frau, die ihn so nimmt, wie er ist.








Ferhat ist Vater einer Tochter. (Bild: pd)

Ferhat ist Vater einer Tochter. (Bild: pd)

Ein St.Galler mit türkischen Wurzeln ist Ferhat. Der Vater einer Tochter ist "kein Mann von der Stange" und seine Tattoos, die vielen Piercings und seine kräftige Statur will er dazu einsetzen, die Bachelorette zu erobern. Der 29-Jährige ist Detailhandelsangestellter und hat grosses Interesse an verschiedenen Kulturen.

Wie man bis jetzt weiss, hat die dritte Bachelorette auf 3plus die letzte Rose an einen Mann verschenkt, mit dem sie sich eine weitere Zukunft vorstellen kann. Die dritte Staffel der Kuppelshow ist längst abgedreht. Wer der Auserwählte ist, wird bis zur letzten Folge der Sendung allerdings streng geheim gehalten. Eli Simic wird an den folgenden Montagabenden auswählen aus einer bunten Palette an verschiedensten Männern - allerdings sind darunter nicht wenige schräge Vögel. Neben den vier St.Gallern ist da zum Beispiel der Berner Olivier mit medialen Fähigkeiten. Tobias aus Luzern ist Briefmarkenhändler und Silvan ist mit 21 Jahren der Jüngste im Bunde. Der Zimmermann und Hobbyjäger ist nebenbei auch noch leidenschaftlicher Motocross-Fahrer.

Adrian, 37, Kanton Zug (Bild: pd)Adrian, 37, Kanton Zug (Bild: pd)
Anthony, 26, Kanton Zürich (Bild: pd)Anthony, 26, Kanton Zürich (Bild: pd)
Babak, 29, Köln (Bild: pd)Babak, 29, Köln (Bild: pd)
Daniel, 27. Kanton Bern (Bild: pd)Daniel, 27. Kanton Bern (Bild: pd)
Daryl, 32, Kanton Zürich (Bild: pd)Daryl, 32, Kanton Zürich (Bild: pd)
Davide, 40, Kanton Aargau (Bild: pd)Davide, 40, Kanton Aargau (Bild: pd)
Ferhat, 29, Kanton St.Gallen (Bild: pd)Ferhat, 29, Kanton St.Gallen (Bild: pd)
Giuseppe, 23, Kanton Zürich (Bild: pd)Giuseppe, 23, Kanton Zürich (Bild: pd)
John, 39, Kanton St.Gallen (Bild: pd)John, 39, Kanton St.Gallen (Bild: pd)
Josue, 25, Kanton Zürich (Bild: pd)Josue, 25, Kanton Zürich (Bild: pd)
Lukas, 26, Kanton St.Gallen (Bild: pd)Lukas, 26, Kanton St.Gallen (Bild: pd)
Marsel, 31, Kanton Zürich (Bild: pd)Marsel, 31, Kanton Zürich (Bild: pd)
Matthias, 29, Kanton Aargau (Bild: pd)Matthias, 29, Kanton Aargau (Bild: pd)
Noël, 33, Kanton Bern (Bild: pd)Noël, 33, Kanton Bern (Bild: pd)
Nunzio, 34, Kanton Basel-Land (Bild: pd)Nunzio, 34, Kanton Basel-Land (Bild: pd)
Olivier, 38, Kanton Bern (Bild: pd)Olivier, 38, Kanton Bern (Bild: pd)
Remo, 27, Kanton Zürich (Bild: pd)Remo, 27, Kanton Zürich (Bild: pd)
Sandro, 29, Kanton St.Gallen (Bild: pd)Sandro, 29, Kanton St.Gallen (Bild: pd)
Silvan, 21, Kanton Nidwalden (Bild: pd)Silvan, 21, Kanton Nidwalden (Bild: pd)
Tobias, 32, Kanton Luzern (Bild: pd)Tobias, 32, Kanton Luzern (Bild: pd)
Vasco, 28, Kanton Zürich (Bild: pd)Vasco, 28, Kanton Zürich (Bild: pd)
21 Bilder

Sie wollen die letzte Rose

Und dann ist da zum Beispiel auch noch Filmfreak Noël, der in seiner Garage ein "Kitt"-Auto aus der Serie "Knight-Rider" stehen hat. Das Auto hat er selber nachgebaut - es ist mit einer persönlichen Widmung von David Hasselhoff versehen. Mit dem 40-jährigen "Date-Doctor" Davide ist sogar ein Berufs-Flirter unter den Kandidaten: Der Wirtschaftsinformatiker sieht sich selbst als "talentierter Aufreisser" und berät Single-Männer in Sachen Flirten und Selbstbewusstsein. (chs)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.