Bach-Teilstück wird erneuert

HEIDEN. Der Durchlass der Flurgenossenschaftsstrasse beim alten Bad Unterrechstein (Gstaldenbach) ist kapazitätsmässig ungenügend. Aufgrund der Engpässe ereignen sich Überflutungen im Rhythmus von wenigen Jahren.

Drucken
Teilen

HEIDEN. Der Durchlass der Flurgenossenschaftsstrasse beim alten Bad Unterrechstein (Gstaldenbach) ist kapazitätsmässig ungenügend. Aufgrund der Engpässe ereignen sich Überflutungen im Rhythmus von wenigen Jahren. Eine Gefahrenkarte liegt für dieses Gebiet auf der Seite der Bauzone von Grub AR vor und zeigt eine mittlere Gefährdung auf. Verschiedene Unwetterereignisse in den vergangenen Jahren bestätigen die Defizite. Daher hat die Erneuerung des Durchlasses in den wasserbaulichen Planungen der beiden Gemeinden Heiden und Grub Priorität.

Gemäss Projektunterlagen betragen die Kosten für diesen Ausbau total circa 240 000 Franken. Bund und Kanton übernehmen zusammen 72 Prozent der Kosten. Der Gemeindeanteil beträgt nach Wasserbaugesetz 14 Prozent. Der Anteil für Private ist gleich hoch. Der Gemeindeanteil beträgt demzufolge circa 33 600 Franken. Dieser Betrag wird auf die Gemeinden Grub AR und Heiden aufgeteilt. Der Gemeinderat Heiden hat sich nun mit diesem Verteilschlüssel einverstanden erklärt. (Gk.)

Aktuelle Nachrichten