Auto auf einer Verkehrsinsel aufgebockt

Am Freitagmorgen endete für eine St. Gallerin die Fahrt mit dem Auto unsanft auf einer Verkehrsinsel. Die Frau wollte im Riethüsli von der Hochwacht- in die Teufener Strasse einbiegen.

Drucken
Teilen

Am Freitagmorgen endete für eine St. Gallerin die Fahrt mit dem Auto unsanft auf einer Verkehrsinsel. Die Frau wollte im Riethüsli von der Hochwacht- in die Teufener Strasse einbiegen. Dabei schnitt sie die Kurve so stark, dass sie auf eine Verkehrsinsel fuhr und ihr Wagen gemäss Stadtpolizei dort richtiggehend aufgebockt stehen blieb. Der Abschleppdienst musste das Fahrzeug anheben, um es bergen zu können. Verletzt wurde beim Selbstunfall niemand.

Offene Bussen sofort bezahlt

Stadtpolizisten haben am Freitagmorgen auf der Langgasse eine zur Verhaftung ausgeschriebene Person angehalten. Bei der folgenden Kontrolle stellte sich heraus, dass die Frau Bussen noch nicht bezahlt hatte. Sie beglich den geschuldeten Betrag sofort und wurde danach gemäss Stadtpolizei auf freien Fuss gesetzt.

Drei Autofahrer sind ihre Ausweise los

Am Sonntagmorgen hat die Stadtpolizei innert einer Stunde drei Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Sie sassen nach dem Konsum illegaler Drogen hinter dem Steuer. Bei der Kontrolle an der Rorschacher Strasse mussten ein Schweizer und zwei Ausländer ihre Führerausweise abgeben.