Auto auf der A1 ausgebrannt

MÖRSCHWIL Am Mittwoch, kurz vor 7.30 Uhr, musste eine 58jährige Frau feststellen, dass sich in ihrem Auto Rauch entwickelt. Die Frau war gemäss Mitteilung der Kantonspolizei auf der Autobahn von Meggenhus Richtung Neudorf unterwegs, als sie Klopfgeräusche und Rauch wahrgenommen habe.

Drucken
Teilen

MÖRSCHWIL Am Mittwoch, kurz vor 7.30 Uhr, musste eine 58jährige Frau feststellen, dass sich in ihrem Auto Rauch entwickelt. Die Frau war gemäss Mitteilung der Kantonspolizei auf der Autobahn von Meggenhus Richtung Neudorf unterwegs, als sie Klopfgeräusche und Rauch wahrgenommen habe. Die Frau hatte Glück im Unglück: Erst als sie das Fahrzeug auf den Pannenstreifen gelenkt hatte und ausgestiegen war, fing das Auto Feuer – und erlitt einen Totalschaden. Die Feuerwehr konnte das Auto löschen. Die Kantonspolizei gehe von einem technischen Defekt aus, heisst es weiter. (kapo)